Join Oil Profit Login and access your trading account.

Architektur-Projekt der Vorschulkinder

Besuch Architekturbüro – Und welchen Lieblingsraum hast du?

Dieses Jahr gab es für die Vorschulkinder viel zum Thema Architektur zu entdecken. Im Projektzeitraum von April bis Juni 2023 drehte sich alles ums Planen und Bauen.

Los ging es im April mit einem Besuch eines Architekturbüros auf Phoenix West. Dort gab es einige Modelle zu bewundern und am Computer wurde mit allen diskutiert, wie man eine Schule am besten umbauen könnte. Mit diesen Impulsen konnte dann im Anschluss kräftig selbst gebaut werden. Aus Kartons und Röhren wurden mit Stiften und Kleber verschiedenste Bauwerke gestaltet, um diese danach wie eine kleine Stadt zusammenzustellen.

Auf dieser Erfahrung konnten die Kinder aufbauen, als kurze Zeit später Studierende der FH Dortmund zu Besuch kamen, um mit den Kindern gemeinsam herauszufinden, welche Räume mit welchen Funktionen im Hokido besonders beliebt sind. Erst auf Papier und dann live auf dem Außengelände konnten die Kinder ihre Lieblingsorte zeigen und auch mit Kreide neue erfinden.

Wenige Wochen später gab es dann den großen Ausflug zu einem freien Grünstreifen am Emscherlauf – ein Stück hinter der DASA. Die Kinder haben auf dem Weg Baumaterial gesammelt und mit diesem und mitgebrachten Seilen und Bambusstöcken eigene Konstruktionen gebaut.

Ein spannendes Ergebnis des Architektur-Themas für uns ist, dass viele Kinder in erster Linie den Pieksewald oder Kletterbäume als Lieblingsorte genannt haben und nicht so sehr die für uns Erwachsene hervorstechenden und eigens aufgestellten Spielbereiche wie das Piratenschiff oder die Rutschen. Freies Spiel in der Natur ist für unsere Kinder offenbar besonders wichtig.

Als Ergebnis der Studierenden ist unter anderem ein Comic entstanden, der den Ausflug in abstrahierten Bildern nacherzählt. Dieser Comic liegt für die Eltern und Kinder im HoKiDo zur Ansicht aus.